2 Heritage 200.jpg

Homepage von Christa +Jürgen

 Startseite
 
 Wo wir leben
 
 Wir über uns
 
 Unsere Hobbys
 
 Links
 
 Kontakt
 
Impressum
Datenschutz
 
Die letzte Überarbeitung
erfolgte am

6. März 2019
 Reisen in Europa
 
 Wohnwagen
 
 Wassersport
 
 Fotografie
 
 Garten
 
 Modellbau
 
 Motorhome
 
 Reisen in Amerika
 
 Reisen in Afrika
 
 Frechen-Historie
 
Copyright by Christa und Jürgen Klemann
2004-2019

Alle Rechte vorbehalten.
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin. daß das Kopieren von unserer Hompage, ohne unsere ausdrückliche Genehmigung untersagt ist.
Version 4.01.02
 Fotoalbum
 
---  NEU  ---

Reisen in Amerika


Seit 1987 fahren wir auf selbst organisierten Rundreisen mit dem Motorhome durch die einzelnen Staaten der USA mit Hawaii und Kanada. Auf den von uns besuchten Hawaii-Inseln OAHU, HAWAII, MAUI und KAUAI hatten wir einen PKW zur Erkundung gemietet. Sonst sind wir immer mit einem gemieteten Motorhome von 21 bis 27 Foot Länge unterwegs gewesen. Das gab uns die größte Freiheit und wir konnten unsere Routen und den dazu gehörenden Aufenthalt an den einzelnen Orten selbst bestimmen und waren an keine Hoteltermine gebunden.

Zuerst bereisten wir die Region des gesamten mittleren  Westens (zwischen California und Texas im Süden und British Columbia in Kanada) mit ihren unzähligen Nationalparks. Es fällt schwer einen der vielen, von uns besuchten, sehr unterschiedlichen Nationalparks hervor zuheben. Jeder ist auf seine Art einmalig, besonders beim ersten Besuch. Als wir das erste Mal an einem schönen Sonnentag unser Motorhome am Motherpoint im Grand Canyon N(ational) P(ark) abgestellt hatten und die wenigen Schritte durch das Unterholz zum Rand des Canyon gegangen waren, verschlug es uns die Sprache. Wir standen Minutenlang stumm und ergriffen da und ließen dieses Naturwunder auf uns wirken.

Jahre später sind wir an einem Tag in 4 Stunden auf dem
Bright Angel Trail über den Indian Garden zur 1600 m tiefer liegenden Phantom Ranch (hier waren lockere 45 Grad Celsius in der Mittagszeit) abgestiegen und in 6 Stunden wieder hoch. Es war sehr hart, aber wir haben es geschafft. Beim 16 km langen Aufstieg, der konstant mit 17 % Steigung verlief, verbrauchten wir je Person 1 Liter Wasser pro km. In der zu querenden Steilwand vor dem Indian Garden herrschten bis zu 60 Grad Celsius. Im Indian Garden gab es wieder Wasser. Von hier bis zum oberen Rand (noch ca 1000 Höhenmeter) konnten wir unsere Wasservorräte an 2 Stellen wieder ergänzen. Oben angekommen waren es bei Einbruch der Dunkelheit, gegen 19:30 Uhr, noch 12 Grad Celsius.
Der tiefste Punkt, den wir
auf unseren mehr als 12 Reisen mit unseren gemieteten Motorhomes erreichten (bei über 70000 Meilen durch die NEUE WELT), lag im Death Valley mit  85 m unter dem Meeresspiegel und der höchste Punkt in den Rocky Mountains mit 4000 m über dem Meeresspiegel.
 
Danach folgte die Ostküste von Key West im Süden von Florida mit den Everglades und Kennedy Space Center, Louisiana mit New Orleans, der Oak Alley Plantation (bekannt aus dem Film "vom Winde verweht"), Houston mit seinem Raumfahrtzentrum, Nashville -- der Country Hochburg, den großen Seen im Norden, den Niagara-Fällen, Washington, dem Shennendoah NP,
Blue Ridge Mountain, Great Smoky MTNS NP, Okefenokee Swamp Park usw.
Wir haben die USA in den südlichen Staaten von Los Angeles am Pazifik bis Key West am Atlantik durchquert.

Mitten im Pazifik liegt eine der schönsten Inselgruppen der Welt - HAWAII - mit seinen vielseitigen Landschaften. Vergessen Sie alles, das Sie bisher von Hawaii gehört haben, die Inseln sind ganz anders. Die Hawai-Gitarre ist fast unbekannt, die Ukulele das Hauptinstrument, der Gesang hat teilweise Ähnlichkeiten mit der Alpenländischen Folklore.  Der Hulatanz mit Baströckchen und Kokusnußschalen stammt von Tahiti. Der Hulatanz von Hawaii erzählt die Geschichte der Hawaianer, ihr Leben und ihre Herkunft. Die Tanzfiguren und Bewegungen werden auf Nachfrage gerne erklärt.
 
Jede Insel ist grundlegend anders und eine Reise wert. Oahu mit Honolulu ist die Insel der Begegnungen, Hawaii, oder Big Island wie die Einwohner sagen, ist die Insel der
Vulkane und der Lava. Es ist die einzigste
Insel der Welt, die durch ausströmende Lava seit Jahrzehnten immer größer wird. Maui ist die Insel der Sandstrände und Kauai die Garteninsel (hier wurde u.a. Jurassicpark gedreht). Der Besucher sollte unbedingt am LUAU-Fest teilnehmen, ein Fest mit Essen und klassischer Tanz- Show. Der Höhepunkt ist der Feuertanz.
 
Ein Rundflug mit dem Helikopter über mindestens eine der Inseln ist schon fast ein MUSS. Wir flogen über die Garteninsel Kauai mit seinen grünen Bergen und Tälern.
 
Die fantastische Unterwasserwelt lädt zum Schnorcheln oder Tauchen ein.
Uns sind unvergessliche Eindrücke von diesen Reisen geblieben.
Grand Canyon 007 R.jpg
Grand Canyon 002 R.jpg
019 R Oahu Honolulu Waikiki.jpg
013 R Oahu Honolulu Int Nat Market.jpg
780 R Florida Key West.jpg

Der wilde zahme Westen, die Ostküste,die Südstaaten, Hawaii und Kanada.

HULA-Tanz im Sheraton Hotel in Honolulu auf Oahu
International Market in Honolulu auf Oahu
Die Phantom Ranch im Grand Canyon
Der südlichste Punkt der USA in
Key West / Florida